Schokolade aus Kokosöl

Gesunde Süßigkeit und schnell zubereitet!

Zutaten
50 g Bio-Kokosöl, naturbelassen
25 g Kakaopulver stark entölt
35 g Dattelpaste*
1 Messerspitze Vanillepulver

Zubereitung
Kokosöl schmelzen. Ich nehme hierzu ein hohes, schmales Gefäß aus Kunststoff und stelle dies in ein größeres Gefäß mit heißem Wasser (einfach heißes Wasser aus dem Wasserhahn). So wird das Kokosöl schonend geschmolzen.

Anschließend mit einem Kaffeelöffel das Kakao- und Vanillepulver unter das flüssige Kokosöl rühren. Dann das Dattelpaste hinzufügen und schnell unterrühren. Die flüssige Schokolade nun in Silikonförmchen füllen und das Ganze in den Kühlschrank stellen damit die Schokolade fest wird.

Schokolade hält sich im Kühlschrank mindestens eine Woche.

 *Ich nehme immer selbst gemachte Dattelpaste (Rezept finden Sie hier). Sie können auch ein anderes flüssiges Süßungsmittel verwenden. Achten Sie darauf, dass das Süßungsmittel nicht zu kalt ist. Am besten schon vor dem Schmelzen des Kokosöls aus dem Kühlschrank stellen oder einfach auch kurz in heißes Wasser stellen.

Zubereitungszeit: 5 Min.
Wartezeit: Ca. 10 Min. (Schmelzen Kokosöl)

Silikonformen für Pralinen gibt es im Internet, Lebensmittelmarkt und regelmäßig in Angebot bei Discountern.

Alternativen
Ich habe statt Kakaopulver auch schon 40 g gemahlene Cashewkerne (für weiße Schokolade) verwendet.

Hier mehr Infos: Kokosöl – das Wundermittel

Wenn Ihnen meine Beiträge gefallen registrieren Sie sich zum Newsletter! Sie erhalten regelmäßig neue Informationen und vegane Rezepte. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*